Weitere Informationen zur Studie

    Patienten und Methodik

    Bei der apothekenbasierten Beobachtungsstudie handelt es sich um eine offene, prospektive und multizentrische nicht-interventionelle Studie (NIS). Eingeschlossen wurden Erwachsene, Jugendliche und Kinder (mindestens ein Jahr alt) mit akuten Entzündungen des Hals-, Nasen- und Rachenraumes, die nicht länger als drei Tage bestanden, die eine Behandlung mit Meditonsin® wünschten.
    Primäre Studienziele waren die Beurteilungen der Wirksamkeit und Verträglichkeit von Meditonsin® durch den Patienten anhand der Auswertung von anonymisierten Fragebögen.

    Bundesweit wurden insgesamt 1.173 Patienten aus 188 Apotheken in dem Zeitraum Oktober 2014 – April 2015 rekrutiert. Davon konnten die Fragebögen von 1.115 Patienten ausgewertet werden. Knapp 70% dieser Patienten waren Frauen, ca. 30% Männer. Das durchschnittliche Alter ± Standardabweichung (SD) betrug 40,2 ± 16,6 Jahre. Der jüngste Studienteilnehmer war ein Jahr alt, der älteste 88 Jahre.

    Anwendungsbeobachtungen sind als nicht-interventionelle Studien (NIS) von großer praktischer Bedeutung, da kontrollierte klinische Studien aufgrund rigider Studiendesigns die Wirksamkeit und Verträglichkeit eines Arzneimittels unter Alltagsbedingungen nur in Teilen abbilden können. NIS sind geeignete Instrumente, um die Kenntnisse zur Arzneimittelanwendung, Sicherheit und Wirksamkeit von Medikamenten unter den Bedingungen des täglichen Lebens – vor allem im Rahmen der Selbstmedikation – zu erfassen.